Rémy COIN

Rémy Coin ist Doktor des öffentlichen Rechts und Inhaber eines Masterabschlusses für die Verwaltung von Gebietskörperschaften und eines Bachelor-Abschlusses in Geschichte. Er unterrichtet an der Sciences Po Paris (Recht der Energieunternehmen), an der Universität Paris I Sorbonne (Recht der Energienetze im Masterstudiengang Energie) und der juristischen Fakultät in Straßburg (Regulierungsrecht und Recht des Gastransports).

Er arbeitet in den Bereichen Energie und sektorspezifische Regulierung und konnte Erfahrungen in der Ausübung von Funktionen innerhalb der EDF-Gruppe sammeln, wo er die nationale Rechtsabteilung in Fragen der Energieproduktion und des Energietransportes beriet. Er war dort zudem Verantwortlicher der Rechtsabteilung für die Überseedepartements, dann Rechtsdirektor von EDF-Commerce, EDF-Regionaldirektor der Region Champagne-Ardenne und schließlich Generalsekretär des Verwaltungsrates. In der Rechtsabteilung der Engie Group leitete er den Bereich öffentliches Recht, Strafrecht und Umweltrecht und war zuletzt als Leiter der Rechtsabteilung von GRTgaz tätig.

Rémy Coin war außerdem Leiter der Rechtsabteilung der französischen Energieregulierungsbehörde. Zwischen 2008 und 2018 arbeitete er als Handelsrichter (zunächst am Handelsgericht Bobigny, wo er Kammervorsitzender und – wie anschließend auch am Handelsgericht Nanterre – für den Erlass einstweiliger Verfügungen zuständiger Richter war).

Rémy Coin beteiligt sich an der Beratung und Verteidigung von Erzeugern, Verwaltern von Transport- und Verteilungsinfrastrukturen für Strom und Gas und von Energieversorgern. Seine Aufgaben betreffen dabei Fragen des Markt- und Netzzugangs im Hinblick auf nationale, europäische und regulatorische Aspekte.

Mail : remy.coin@ravetto-avocats.com

Tél. : +33 (0)1 80 48 12 60

In